Klima: Prof. Dr. Fritz Vahrenholt: „Warum ist es wärmer geworden?“

Nein, beim Wattenrat gibt es keine „Klimawandelleugner“, dieser politische Kampfbegriff ist ohnehin irreführend und eigentlich dumm, denn wer würde ernsthaft den Wandel des Kimas leugnen? Nur wird hier der Fokus auf ganz andere Ursachen des Klimawandels als das böse CO2 gerichtet, mit dem sich durch den Zertifikatshandel und Abgaben prächtig Geld auch vom Steuerzahler generieren lässt. Wir werden mit der CO2-Nummer gnadenlos abgezockt! Nachfolgend veröffentlichen wir den Newsletter vom 13. Juni 2024 von Prof. Dr. Fritz Vahrenholt zum Thema, er betreibt das Blog „KlimaNachrichten„. (Mit freundlicher Genehmigung):

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klima | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Klima: Prof. Dr. Fritz Vahrenholt: „Warum ist es wärmer geworden?“

Alles „öko“?: Miesmuschelfischer erhalten MSC-Zertifizierung im Nationalpark Wattenmeer

Greetsieler Muschelkutter im Hafen von Bensersiel – Foto: Manfred Knake

Kaum zu glauben: Die Miesmuschelfischerei wird mit dem umstrittenen „Ökosiegel“ des „Marine Steward Ship Council“ (MSC) zertifiziert und geadelt und damit als naturverträglich angesehen. Tatsächlich greift diese Art der Muschelfischerei ins Sediment des Wattenmeeres ein, durchpflügt es mit Dredgen und Stahlketten und reißt die Muscheln so von ihren Bänken ab.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fischerei, Naturschutz, Wattenmeer | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Alles „öko“?: Miesmuschelfischer erhalten MSC-Zertifizierung im Nationalpark Wattenmeer

Die Meyer Werft in Papenburg bei „Tichys Einblick“ – mit Angriffen gegen „sogenannte Naturschützer“

Die Ems mit dem „Sperrwerk“, eigentlich ein Stauwerk für die Meyer Werft, auf Tiefe für die Meyer-Musikdampfer gebaggert, starker Schlickeintrag unter Sauerstoffzehrung: ein trüber und fast toter Fluss – Foto: Voß

Die finanziell klamme Meyer Werft in Papenburg (sie hat bis Ende 2027 eine Finanzierungslücke von 2,7 Milliarden Euro), die riesige Kreuzfahrtschiff an der engen Ems baut und Entlassungen angekündigt hat, war am 30. Mai 2024 Thema in der Online-Zeitung „Tichys Einblick“, aber wie! Der Autor Holger Douglas, der sich „Wissenschafts- und Technikjournalist“ nennt, verwurstet in seinem Artikel „Meyer-Werft: Das Aushängeschild des deutschen Schiffsbaus kämpft ums Überleben“ auch den Naturschutz, ohne aber im Mindesten auf die Naturschutzinhalte einzugehen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ems, Naturschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Meyer Werft in Papenburg bei „Tichys Einblick“ – mit Angriffen gegen „sogenannte Naturschützer“

Nachtrag zu: „Umwerfende Windkraftanlagen-Entsorgung im Landkreis Wittmund“ – Boden von Fachfirma ausgetauscht

Holtgast/LK Wittmund, Schanzweg: Bodenentnahme am alten Tacke-Standort durch eine Entsorgungsfirma aus Aurich, 28. Mai 2024 – Foto: Manfred Knake

Nachtrag zum Beitrag: „Umwerfende“ Windkraftanlagen-Entsorgung im Landkreis Wittmund vom 14. Mai 2024:

Die einfach umgeworfene Tacke-Windkraftanlage am Schanzweg in Holtgast wurde vorher von der Firma wpd in Bremen aufgekauft, zusammen mit einer anderen Tacke-Altanlage in Holtgast, die bereits vor einiger Zeit ordnungsgemäß rückgebaut wurde. Ein Mitarbeiter der Projektierers wpd äußerte sich laut Lokalzeitung „Anzeiger für Harlingerland“ am 28. Mai u.a. so:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Windkraft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nachtrag zu: „Umwerfende Windkraftanlagen-Entsorgung im Landkreis Wittmund“ – Boden von Fachfirma ausgetauscht

Herbert Zucchi: „Grüner Strom“

Windpark Ochtersum/LK Wittmund/NDS,Teilansicht – Foto (C): Manfred Knake

Dr. Herbert Zucchi ist emeritierter Professor für Zoologie und Tierökologie an der Hochschule Osnabrück. Hier veröffentlichen wir ein neues Gedicht von ihm, geschrieben gegen den Strom des Zeitgeistes. Mit freundlicher Genehmigung des Autors:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutz, Windkraft | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Herbert Zucchi: „Grüner Strom“

Dornumersiel im LK Aurich: EU-Vogelschutzgebiet unter touristischem Druck, Landtagspolitikerinnen wollen touristische Erschließung

Ständig unter Druck: Das Binnengewässer „Mahlbusen“ (Bildmitte) im EU-Vogelschutzgebiet V63 „Ostfriesische Seemarschen von Norden bis Esens“, der Nationalpark Niedersächisches Wattenmeer grenzt nördlich an, der Strandbereich in Dornumersiel (hell) ist künstlich aufgespült. – Foto: Google Earth

Politiker und Tourismusmacher der Region lassen nicht locker, das Teilgebiet „Mahlbusen“ in Dornumersiel/LK Aurich im europäischen Vogelschutzgebiet V63 „Ostfriesische Seemarschen von Norden bis Esens“ soll touristisch erschlossen werden. Das steht am 17. Mai 2024 auf der Facebook-Seite der Esenser Landtagsabgeordneten und Bürgermeistern Karin Emken (SPD):

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutz, Tourismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dornumersiel im LK Aurich: EU-Vogelschutzgebiet unter touristischem Druck, Landtagspolitikerinnen wollen touristische Erschließung

„Umwerfende“ Windkraftanlagen-Entsorgung im Landkreis Wittmund

War da was? Der Ort des „WEA-Rückbaus“ in Holtgast/LK Wittmund, Schanzweg, Mai 2024 – Foto: Manfred Knake

Bearbeitet und ergänzt am 16. Mai 2024

Hier in Holtgast, nur etwa einen Kilometer vom Wattenrat-Büro entfernt, wurde vor einigen Tagen eine abgängige alte Tacke-Windkraftanlage aus den Neunzigern auf besondere Art kostengünstig „entsorgt“. Der Bagger einer Baufirma aus dem Nachbarort Westerholt stieß die Anlage einfach um. Der Rotor aus Verbundkunststoff am Maschinengehäuse zerbarst auf der Ackerfläche. Der Mast wies schon seit Jahren Ölleckspuren aus dem Getriebe auf.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Windkraft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Umwerfende“ Windkraftanlagen-Entsorgung im Landkreis Wittmund

Friesensportler Europameisterschaft im Vogelschutzgebiet: Volksfest mit Fotostrecke

„Herzlich willkommen“ im Vogelschutzgebiet – Foto: Wattenrat

Bearbeitet und ergänzt am 13. Mai 2024

Am 10. Mai 2024 verwandelten sich Teile des europäischen Vogelschutzgebietes V63 „Ostfriesische Seemarschen von Norden bis Esens“ am Deich westlich von Neuharlingersiel im Landkreis Wittmund in ein lärmendes Volksfestgelände. Hier trugen sog. „Friesensportler“ ihre Europameisterschaften im Klootschießen und Boßeln aus, Schirmherr: Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Die nachfolgende Fotostrecke wurde überwiegend von Wattenrat-Mitarbeitern zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Friesensportler Europameisterschaft im Vogelschutzgebiet: Volksfest mit Fotostrecke

OVG Lüneburg – Urteil: „Schnellschuss“ auf Wölfe bleibt verboten.

2023: Abgetrennter Wolfskopf, Zunge herausgeschnitten, abgelegt vor dem NABU-Artenschutzzentrum in Leiferde (Screenshot/Bildzitat/Instagramm-Foto)

Der von Landwirten, Jägern, Landräten und  dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (!), NLWKN, geforderte „Schnellschuss“ auf Wölfe bleibt verboten. So urteilte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg am 12. April 2024 nach einer Beschwerde des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz  gegen die vorhergehende gerichtliche Untersagung zur Ausnahmegenehmigung zum Töten von Einzelwölfen; das Urteil ist nicht anfechtbar:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jagd, Landwirtschaft, Naturschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für OVG Lüneburg – Urteil: „Schnellschuss“ auf Wölfe bleibt verboten.

Windkraftdichte in Deutschland: Online-Karte des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung

Windkraftdichte im Küstenbereich Ostfrieslands – Ausschnitt Online-Karte Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (Screenshot/Bildzitat)

Die Ampel-Regierung mit der 14,8 Prozent-Partei der Grünen hat es möglich gemacht: Auf Initiative der Grünen wurden Genehmigungshemmnisse für den weiteren Windkraft- und Solarausbau geschleift, das Bundesnaturschutzgesetz aufgeweicht, der Arten- und Biotopschutz drastisch verringert. Kommunen oder Anlieger sollen ablasshandelgleich finanziell am weiteren Ausbau beteiligt werden. In nicht wenigen Lokal- und Regionalzeitungen liest man von geradezu sabbernden Lokalpolitikern, die gar nicht genug Wind- der Solarkraftwerke in ihren Gemeinden bekommen können.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutz, Windkraft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Windkraftdichte in Deutschland: Online-Karte des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung